www.wanderverband.de
Deutscher Wanderverband

Upländer Gebirgsverein
Willingen

Gemeinde Willingen/Upland

 
  

Zurück zur Startseite  

Deutscher Wandertag 2009
19. - 24. August 2009

Berichte / Infos zum Wandertag

 

Der Wandertagswimpel, das "Olympische Feuer der Wanderer", auf großer Tour

Jedes Jahr wird der "Wandertagswimpel" vom Ort des letzten Deutschen Wandertages (DWT) zum aktuellen Veranstaltungsort getragen. In diesem Jahr startete die Wimpelwandergruppe des Rhönklubs unter Leitung von Gerhard Schäfer am 12. August in Fulda und wird nach 205 Kilometern Wanderung am 20. August in Willingen empfangen. Bei der Schlusskundgebung am Montag, den 24. August, wird der Wandertagswimpel an Thomas Trachte, Bürgermeister der Stadt Willingen, überreicht. Er wird ihn sicher verwahren, bis die Ausrichter des 109. DWT vom Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatverein den Wimpel 2010 zu Fuß bis nach Freiburg bringen. Zum ersten Mal wurde der vom Sauerländischen Gebirgsverein gestiftete Wandertagswimpel 1952 von Iserlohn nach Bad Berneck getragen. Seitdem ist er von jedem Wandertagsort zum nächsten "gewandert".

Neun Tage sind die Rhönklubwanderer unterwegs. Die Strecke führt zunächst von Fulda nach Schlitz und über Grebenau nach Neukirchen (Knüll). Über Treysa (Schwalmstadt) geht es nach Allendorf a. d. Landsburg und dann auf dem Lulluspfad nach Jesberg. Der sechste Tag bringt die Wanderer u.a. auch auf den Kellerwaldsteig. Ein Ruhetag ist am Edersee geplant. Auf der letzten Etappe von Medebach nach Willingen werden Fuldas Oberbürgermeister Gerhard Möller, der Bürgermeister der Stadt Willingen sowie der erste Kreisbeigeordnete Peter Niederstraßer mitwandern. Zum Empfang auf dem Ettelsberg wird Präsidentin Regina Rinke den Rhönklub vertreten. Der offizielle Empfang findet um 17 Uhr in Willingen vor der Bühne beim Haus des Gastes statt.

Kontakt zur Wimpelwandergruppe des Rhönklubs:
Bernd Müller-Strauß, Tel.: 0171-4 11 42 66

V.i.S.d.P.:
Deutscher Wanderverband, Ingo Seifert-Rösing
Tel. (05 61) 9 38 73-14, E-Mail: i.seifert@wanderverband.de

zurück zum Seitenanfang

Pressemitteilung 20
Tourismusbörse 109. DWT

Kassel, 14. August 2009

Deutscher Wanderverband und Hessen-Forst gemeinsam auf Tourismusbörse 109. Deutscher Wandertag

Zum 109. Deutschen Wandertag in Willingen präsentieren vom 19. bis 24. August 68 Aussteller aus Deutschland, Österreich, Luxemburg, Zypern und Tschechien ihre Angebote für Wanderer. Vertreten sind touristische Regionen und Anbieter, Wandervereine, Ausstatter und Verlage. Die Tourismusbörse ist in der Eissporthalle am Haus des Gastes in Willingen untergebracht.
Zum ersten Mal bei einem Deutschen Wandertag treten der Deutsche Wanderverband (DWV) und eine Landesforstverwaltung mit einem gemeinsamen Messestand auf. DWV und Hessen-Forst informieren über Wanderwege in Nordhessen beziehungsweise in ganz Deutschland, stellen ihre aktuellen Projekte und Publikationen vor. Unter anderem präsentiert der Deutsche Wanderverband seine neue Veröffentlichung "FamilienBANDe - Handbuch für Familiengruppen". Damit will der Verband Eltern ermuntern, gemeinsam mit ihren Kindern die Natur zu erkunden.
"Für die Deutschen Gebirgs- und Wandervereine gehören Wald und Wandern unmittelbar zusammen. Daher freuen wir uns, dass Michael Gerst, Leiter des Landesbetriebes Hessen-Forst, mit uns am Mittwoch, 19. August um 14.00 Uhr die Tourismusbörse eröffnet", sagt Dr. Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbandes.

"Wir Förster bewegen uns täglich im Wald, um unsere vielfältigen Aufgaben für Waldeigentümer und die Gesellschaft zu erbringen. Dabei erfahren wir diesen einmaligen Raum auch als Kraftwerk für Lebensprozesse der Natur und für die Seele der Menschen. Diese einmalige Erlebnis wünschen wir auch allen Waldwanderern", so Michael Gerst.


Pressekontakt:
Deutscher Wanderverband, Ingo Seifert-Rösing
Tel. (05 61) 9 38 73-14, E-Mail: i.seifert@wanderverband.de

zurück zum Seitenanfang

Pressemitteilung 21
109. Deutscher Wandertag
Kassel, Willingen, 18.08.09


Deutschlands größtes Wanderfest

Vom 19. bis 24. August 2009 lädt der Deutsche Wanderverband Wanderer aus dem ganzen Bundesgebiet ins nordhessische Upland nach Willingen ein - zum 109. Deutschen Wandertag.

Der Deutsche Wandertag (DWT) ist die alljährliche zentrale Feier des Deutschen Wanderverbandes, des Dachverbandes der 58 deutschen Gebirgs- und Wandervereine mit rund 600.000 Mitgliedern. In diesem Jahr wird er organisiert vom Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatverein und seinem Zweigverein Upländer Gebirgsverein mit Unterstützung durch die Stadt Willingen. Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbandes, sagt: "Mit Willingen haben wir einen starken Partner gefunden, um ein hervorragendes Programm zu bieten. Und mit den Wanderfreunden der deutschen Gebirgs- und Wandervereine kann man rechnen. Denn auch in diesem Jahr zeichnet sich ab, dass durch den Wandertag ein Plus von rund 50.000 Übernachtungen zu verbuchen ist." Helmut Kesper, der Organisationsleiter des 109. DWT vom Projektbüro Wandern & Biken in Willingen, berichtet: "Die angebotenen geführten Wanderungen werden sehr gut angenommen. Teilweise haben sich bis zu 300 Personen für eine Wanderung angemeldet. Insgesamt liegen 3.000 Anmeldungen für die Wanderungen vor."

Die aktuellen Themenschwerpunkte des Deutschen Wanderverbandes, "Qualität" und "Gesundheit" passten aufs Beste zu Willingen, so Dr. Rauchfuß: "Nirgends finden sich so viele Qualitätswege Wanderbares Deutschland auf so engem Raum wie in der diesjährigen Wandertagsregion. Auch die Zahl der Qualitätsgastgeber ist in der touristischen Region Bergwanderpark Sauerland besonders hoch." Die Freizeiteinrichtungen und die intakte Landschaft würden sehr gute Voraussetzungen für Erholung und Entspannung beim Wandern bieten. Gerade die Bewegung in der Natur, fernab der großen Städte, sei für die Bürgerinnen und Bürger von heute erwiesenermaßen die beste Medizin.

"Wandern ist eine Kombination aus wohltuender körperlicher Aktivität und geistiger Entspannung, eine Wohltat für Körper und Seele", betont Dr. Rauchfuß. Der Deutsche Wanderverband wolle in den nächsten Jahren noch mehr Menschen dazu motivieren, sich durchs Wandern gesund und fit zu halten, so der Arzt und Apotheker. Daher freue es ihn besonders, dass am 20. August zur Eröffnungsveranstaltung des 109. Deutschen Wandertages Rolf Schwanitz, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, zum Wandertag kommt. Er wird den ersten ausgebildeten Gesundheitswanderführerinnen und -führern ihre Zertifikate überreichen. Diese Ausbildung ist Teil des Wanderverband-Projektes "LET´s GO - jeder Schritt hält fit", das vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert wird.

Ergänzende Informationen:

Der Deutsche Wanderverband veranstaltet einmal im Jahr gemeinsam mit einem Mitgliedsverein und regionalen Partnern den Deutschen Wandertag (DWT). Er gilt als größtes deutsches, wenn nicht weltweit größtes Wanderfest, zu dem jährlich 30.000 bis 50.000 Gäste kommen. Einerseits werden während des Wandertages viele Wanderungen, Führungen, Vorträge, Konzerte geboten, andererseits finden hier auch Fachtagungen, Vorstandsitzungen und die Jahreshauptversammlung des Deutschen Wanderverbandes statt. Der Höhepunkt ist für viele Besucher der Festumzug am Sonntag, 23. August, an dem bis zu 20.000 Wanderfreunde aus ganz Deutschland teilnehmen.

"Qualitätswanderwege Wanderbares Deutschland" in der Region: Uplandsteig, Urwaldsteig, Diemelsteig.

Anzahl Qualitätsgastgeber (im Sauerland): 107.

Pressekontakt:
Ingo Seifert-Rösing
Tel. (05 61) 9 38 73-14
E-Mail: i.seifert@wanderverband.de

, 18.08.09